Letzter Beitrag

Zur aktuellen Situation und wie man helfen kann

Liebe Besucher, wie ich sehen kann, ist dieser Blog aktuell sehr gut besucht und ich erhalte von hier auch viel positives Feedback, Anteilnahme und Fragen, was man tun kann. Das freut mich und ich habe mir darüber ein paar Gedanken gemacht, was man neben der Solidarität mit den Kriegsflüchtlingen und humanitären Hilfslieferungen noch unternehmen könnte. Zuerst: wir sind ok! Wir leben zum Glück etwas außerhalb von Tscherkassy, haben jedoch auch regelmäßig Luftalarm, es gab auch schon Raketenbeschuss, nächtliche Ausgangssperre und Verdunkelung sind Teil des Lebens geworden. Jeder Tag ist eine Herausforderung. Die Emotionen wechseln fast minütlich zwischen Entsetzen, Staunen, Wut, Freude, Hilflosigkeit, Entschlossenheit, Trauer. Aber wir geben die Hoffnung nicht auf!   » weiterlesen


» zur kompletten und chronologischen Übersicht

 

Zufällige Beiträge

Dieser Blog existiert nunmehr seit über 10 Jahren mit weit über 200 Artikeln. Geben wir den älteren Artikeln auch eine Chance, wieder entdeckt zu werden, hier nun 5 zufällige Artikel aus unserem Angebot.

 

Ukrainisch für Hauskäufer, Häuslebauer, Handwerker

Jetzt habe ich als Ergänzung zu den Bautagebüchern ein kleines »Schmanckerl« für alle, die vielleicht einmal vorhaben, in der Ukraine ein Haus zu kaufen oder zu bauen. Die wichtigsten Worte für den Hauskauf; und für den Hausbau dann Berufsbezeichnungen, Materialien und Werkzeuge habe ich hier einmal zusammengetragen. Am lustigsten finde ich ja den „Manipulator (маніпулятор)“ – so nennt man einen LKW mit Ladekran und vor allem die „Bolharka (Болгарка)“ – das ist der Winkelschleifer. Das Wort kommt daher, dass die ersten Winkelschleifer aus Bulgarien kamen. ;)   » weiterlesen



Beitrag vom 14.11.2019   

Die unerwiderte Liebe

Wussten Sie, liebe deutsche Leser, dass Sie geliebt werden? Ich meine nicht von Ihren Partnern, Eltern oder Kindern - nein: Sie werden geliebt von den Ukrainern und Ukrainerinnen. Kaum eine Begrüßung und Vorstellung meinerseits vergeht ohne ein respektvolles „Deutschland. Gut!“ und einem erhobenen Daumen. Die Männer schwärmen von den Autos, der Technik, dem handwerklichen Können und der Effizienz deutscher Arbeiter und Ingenieure. Frauen lieben die "kulturny" Männer, die ihnen auch einmal die Hand geben, höflich die Tür aufhalten, kochen können und sich nicht zu schade sind, auch einmal im Haushalt zu helfen.   » weiterlesen



Beitrag vom 30.04.2012   

Fundstück: Unerkannt durch Freundesland

Erst kürzlich erwähnte ich, dass die Ukraine bis auf ein paar Gegenden touristisch ein weißes Blatt ist. Der Grund ist einfach. Zu Sowjetzeiten waren Reisen nur in angemeldeten Gruppen oder auf Einladung möglich, individueller Tourismus schlicht ein Fremdwort. Und nach dem Fall der Sowjetunion hatte das Land andere Probleme, als sich für Fremde herauszuputzen. So langsam ändert sich das, nicht zuletzt wegen der Fußball-EM 2012 und wie ich hörte, will man sich auch für die olympischen Winterspiele 2022 bewerben.

Jedoch schon zu Sowjetzeiten gab es viele DDR-Bürger, die ein Transitvisum nutzten, um das Land selbst zu erkunden. Eine wirklich gelungene Reportage über illegale Reisen durch dieses riesige Reich mit dem passenden Namen „Unerkannt durch Freundesland“ fand ich bei Youtube in 4 Teilen.   » weiterlesen



Beitrag vom 23.02.2012   

Ukrainische Frauen SIND etwas Besonderes

Ab und zu haben wir ja auch männliche Feriengäste, die gerne eine Ukrainerin kennenlernen möchten. Und einige glückliche Pärchen gehen schon auf unser Konto. :)  Dabei erzählte mir einer dieser netten Herren, der auch viel auf speziellen Internetplattformen unterwegs war von einer Studie, wonach weltweit die gesuchtesten Frauen Polinnen, gleich gefolgt von Ukrainerinnen sind. Und was ist so besonderes an ihnen? Was macht sie so einzigartig und begehrenswert? Was können Männer daraus lernen? Einen Grund finden wir vielleicht in der Geschichte, dazu gleich mehr.   » weiterlesen



Beitrag vom 17.06.2017   

Teste Dein Wissen über die Ukraine in meinem neuen Ukrainequiz

Viele meiner Leser wissen, dass ich nicht nur in der Ukraine lebe, sondern auch Webprogrammierer bin. Dieses ganze Blogsystem, mit allen zusätzlichen Features wie der Oblastverwaltung oder der geschichtlichen Zeitleiste entstand hier an meinem PC. Heute habe ich wieder etwas fertiggestellt und hoffe, dass es Euch gefällt – ein Modul, um kleine Quizrunden zu erstellen. Und Ihr könnt jetzt gleich einmal Euer Wissen über die Ukraine testen. :) Viel Spaß!   » weiterlesen



Beitrag vom 28.07.2017   

 

Projekte

Geschichte der Ukraine

Ukraine Historie

Interessant, bewegend, tragisch – so könnte man die Geschichte der Ukraine beschreiben. In loser Folge habe ich schon zu dem ein oder anderen Thema etwas im Blog dazu geschrieben. Auf dieser Seite ist nun eine Zusammenfassung, weitere Artikel werden folgen.

[zur Inhaltsangabe Historie]

Die ukrainische Sprache lernen

Die ukrainische Sprache

Es ist nicht nur das kyrillische Alphabet, welches vom erlernen dieser Sprache abschreckt. Ich bin immer noch am Lernen - und ja, ich tue mich selbst schwer mit dem Ukrainischen. Aber da muss ich noch durch und zu dem ein oder anderen Gebiet teile ich meine Erkenntnisse mit den besuchern von Ukraweb.

[zum Sprachverzeichnis]

Die Oblaste/Verwaltungsbezirke der Ukraine

Die Oblaste / Verwaltungsbezirke der Ukraine

Deutschland hat seine Bundesländer, die Schweiz ihre Kantons, die Ukraine ihre Oblaste. Eine Übersicht und viele Infos hatte ich schon vor längerer Zeit zusammengetragen. Nun wird es Zeit für eine Aktualisierung. Und hier lasse ich mir gerne helfen! Interesse an einer Mitarbeit? Dann schreibt mir bitte.

[zu den Oblasten]