Aus dem Blog

Verbrechen des NKWD in der Ukraine Teil 1 – Salina

Vor einigen Wochen schickte mir ein Freund einen Link und fragte mich, ob ich schon davon gehört hätte? Als ich dann den Artikel las und weiter forschte, verschlug es mir den Atem. Es war klar, darüber werde ich in diesem Blog berichten. Aber ich muss gestehen, das bewegte mich alles so enorm, dass ich selbst erst einmal Zeit brauchte, das alles zu verdauen.

Aber jetzt muss es raus. Ich schreibe diesen und folgende Artikel vor allem für eine Klientel: die Russenversteher in Deutschland, besonders unter den Politikern. Anders als Deutschland, musste Russland seine Verbrechen im 2. Weltkrieg nie büßen. Im Gegenteil, es wurde vertuscht, verschwiegen, geleugnet. Von Aufarbeitung und Reue keine Spur. Und die russischen Verbrecher blieben ungestraft, ihre Erben machen weiter bis in die heutigen Tage und betreiben wieder Konzentrationslager in den besetzten Gebieten im Donbas! Sie morden und vergiften Menschen unter uns, ungestraft, und die Mehrheit der russischen Bevölkerung steht hinter diesen Banditen. Hauptsache, man kann sich groß fühlen und andere haben Angst vor Russland. Und es erfolgt kein Aufschrei bei uns, man schaut weg, verhängt lächerliche Sanktionen und macht fleißig weiter Geschäfte mit Killern und Verbrechern. Genug ist genug! Zeit, dem ein Ende zu machen und mit den Erfahrungen aus der Geschichte diesen Menschen symbolisch einen Satz roter Ohren zu bescheren!   » weiterlesen

23.02.2021   


Chumaks (Чумаки) – Die Händler in der Frühen Neuzeit

Handelsplätze am Schwarzen Meer gab es seit der Antike. Wie jedoch lief der Handel ins Landesinnere, über die Weiten der Steppe ab? Hier kommen die Chumaks ins Spiel, die in der Ukraine eine hoch angesehene Gilde von Transporteuren und Händlern bildeten und die selbst heute noch verehrt werden.   » weiterlesen



20.02.2021   

Drohobytsch – 1000 Jahre Salzgewinnung

Ein Gastbeitrag von Stefan Weisshappel.

Drohobytsch im Oblast Lviv (Westukraine) ist eine geschichtsträchtige Stadt, welche touristisch einiges zu bieten hat. Da sind zum einen die Villen der ehemaligen österreichischen Ölbarone und eine gut erhaltenen Holzkirche aus dem 16. Jahrhundert, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Aber lange vor dem Ölboom im 19. Jahrhundert und dem Bau der St. Georg-Kirche war Drohobytsch über Jahrhunderte bekannt für sein Salz!   » weiterlesen



09.12.2020   

Neues Partnerprojekt von Ukraweb

Eigentlich sind es zwei Projekte, die ich Euch heute vorstellen möchte. Vielleicht fragt sich der ein oder andere, warum ich das nicht alles auf Ukraweb mache? Ja, hier ist es etwas stiller geworden, ich habe aber nicht weniger geschrieben und veröffentlicht! Blogs an sich spielen heute keine so große Rolle mehr wie noch vor ein paar Jahren. Es ist leider so, dass sich das Nutzerverhalten geändert hat und die sozialen Medien wie Facebook, Instagram, Youtube & co. den privaten Blogs den Rang ablaufen. Ich sehe es ja an den Zugriffszahlen. Das ist natürlich schade, aber die gute Nachricht: Ich werde diesen Blog trotzdem weiter betreiben, dazu ist er mir zu sehr ans Herz gewachsen. Aber es wird sich einiges ändern.   » weiterlesen



23.11.2020   

„Birra incognita“ – Gibt es in der Ukraine wirklich trinkbares Bier?

So oder so ähnlich taucht immer wieder eine Fragestellung bei „Ukraine-Neulingen“ auf, nachdem ukrainische Bierexporte in die EU immer noch ein ziemliches Monopol der Obolongruppe sind – und dennoch Seltenheitswert haben. Dazu ein Gastbeitrag von dem in Kyiv lebenden Stefan Weisshappel, vielen Dank an dieser Stelle dafür!   » weiterlesen



11.10.2020   

Info: Neues von der Nationalbank der Ukraine

Mein treuer Leser und Freund Stefan wies mich darauf hin, dass es ab 1. Oktober 2020 Neuerungen bei den Bargeldmitteln der Ukraine gibt. Die alten Banknoten (siehe Bild), die vor 2003 in Umlauf waren und die Münze von 25 Kopeken sind dann kein offizielles Zahlungsmittel mehr!   » weiterlesen



13.09.2020   

Das ist der Sommer 2020 in der Ukraine

Nachdem der Mai ungewöhnlich kalt und regnerisch war, holte die Natur dann im Juni mächtig auf. Wir dachten auch schon, dass der viele Regen die Erdbeerernte buchstäblich ins Wasser fallen lässt, es ging dann aber doch und meine Frau hat mit ihrer Plantage ein schönes Taschengeld verdient.    » weiterlesen



05.07.2020   

» zur kompletten Übersicht

 

 

Projekte

Geschichte der Ukraine

Ukraine Historie

Interessant, bewegend, tragisch – so könnte man die Geschichte der Ukraine beschreiben. In loser Folge habe ich schon zu dem ein oder anderen Thema etwas im Blog dazu geschrieben. Auf dieser Seite ist nun eine Zusammenfassung, weitere Artikel werden folgen.

[zur Inhaltsangabe Historie]

Die ukrainische Sprache lernen

Die ukrainische Sprache

Es ist nicht nur das kyrillische Alphabet, welches vom erlernen dieser Sprache abschreckt. Ich bin immer noch am Lernen - und ja, ich tue mich selbst schwer mit dem Ukrainischen. Aber da muss ich noch durch und zu dem ein oder anderen Gebiet teile ich meine Erkenntnisse mit den besuchern von Ukraweb.

[zum Sprachverzeichnis]

Die Oblaste/Verwaltungsbezirke der Ukraine

Die Oblaste / Verwaltungsbezirke der Ukraine

Deutschland hat seine Bundesländer, die Schweiz ihre Kantons, die Ukraine ihre Oblaste. Eine Übersicht und viele Infos hatte ich schon vor längerer Zeit zusammengetragen. Nun wird es Zeit für eine Aktualisierung. Und hier lasse ich mir gerne helfen! Interesse an einer Mitarbeit? Dann schreibt mir bitte.

[zu den Oblasten]