Rezept für Ucha – Die berühmte Fischsuppe

Unsere Freunde Nataliya und Peter aus Smila haben mir das Rezept für Ucha (Уха) zukommen lassen, und mich gebeten, dieses hier im Blog zu veröffentlichen. Dem komme ich natürlich sehr gerne nach. Das Rezept ist für ca. 6 Personen ausgelegt.

Eine kleine Besonderheit gibt es. Wenn wir von 1kg Fisch reden, so ist es ganz wichtig, dass mindestens 2 verschiedene Sorten verwendet werden. Zum Beispiel 600g Barsch und 400g Zander. Man kann natürlich variieren, mit Hecht, Schleie, Karpfen... aber wie gesagt, es sollten für die originale Ucha immer verschiedene Fische verwendet werden. Übrigens, die Ucha ist eine typische „Lagerfeuersuppe“.

Zutaten:

  • 1kg Fisch
  • 200g Zwiebeln
  • 200g Petersilienwurzeln
  • 600g Kartoffeln
  • 1 Lorbeerblatt
  • 100g Butter
  • 1,75 - 2l Wasser
  • Pfeffer, Salz, grüne Petersilie

Zubereitung:

Die Fische vorbereiten, die Zwiebeln in Scheiben, die Kartoffeln in kleine Würfel schneiden, ebenso die Petersilienwurzel. Alles in das kalte Wasser geben, aufkochen und 5 Minuten kochen lassen.

Die Suppe abschäumen, Salz, Pfeffer, Lorbeerblatt zugeben. Jetzt weitere 15 Minuten kochen. Zum Schluss die Suppe mit der Butter und gehackter Petersilie verfeinern. Wer mag, kann auch einen Schuss Wodka zugeben.

Kleiner Tipp von mir, das habe ich bei einem Fischer an der Ostsee gelernt: Den Fisch in grobe, nicht zu kleine Stücke schneiden. Wenn man ihn 5 Minuten gekocht hat, herausnehmen und die Gräten entfernen. Den von Gräten befreiten Fisch wieder an die Suppe geben. Das ist ein kleiner Aufwand, wenn sich alle Mitesser beteiligen, der jedoch durch ein ungestörtes Esserlebnis belohnt wird.

Das war es schon. Ein einfaches, aber auch leckeres Gericht, da kann man nicht viel falsch machen. Vielen Dank für das Rezept und liebe Grüße nach Smila!


 

Hinterlasse einen Kommentar